Kirchenvorstandswahl 2019

Gutes Wahlergebnis ermutigt Kirchenvorstände

Das Gesamtergebnis der Kirchenvorstandswahlen in der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck liegt nun vor: 24,1 % aller Gemeindeglieder haben ihre Stimme abgegeben. Bischof Martin Hain gratulierte den Gemeinden zu diesem Ergebnis: “Fast ein Viertel aller Wahlberechtigten in unserer Landeskirche hat sich an dieser demokratischen Wahl der neuen Leitungsgremien beteiligt. Diese gute Beteiligung ist ein wichtiges Signal für das Interesse unserer Mitglieder an der Gestaltung des Gemeindelebens.  Sie ist eine Ermutigung für alle, die sich in den Kirchenvorständen ehrenamtlich in ihren Gemeinden engagieren.“ Im städtischen Kontext ist die Wahlbeteiligung traditionell geringer. Pfarrer Marvin Lange von der Bonhoeffergemeinde Fulda: „Mit 13,7% Wahlbeteiligung konnten wir uns gegenüber 2013 um einen Prozentpunkt steigern. Das ist mir persönlich noch zu wenig. Dennoch habe ich am Wahltag gemerkt, dass denen, die den Weg ins Wahllokal gefunden haben, ihre Kirche am Herzen liegt.“