Kirchenvorstandswahl 2019

715.827 Gemeindeglieder waren wahlberechtigt

Insgesamt 715.827 Gemeindeglieder waren aufgerufen, Kirchenvorstände in 697 Kirchengemeinden zu wählen. Die Wahlberechtigten konnten zwischen drei Wahlvarianten wählen: eine Onlinewahl, eine Briefwahl und schließlich die klassische Urnenwahl am 22. September. In der Bonhoeffergemeinde waren 1693 Gemeindeglieder stimmberechtigt.

Fast die Hälfte hat online gewählt

Von der Onlinewahl hatten bis zum 16. September bereits 72.906 von insgesamt 169.527 Wählerinnen und Wähler, das sind rund 43 Prozent, Gebrauch gemacht, teilte Pfarrerin Ulrike Joachimi, Wahlbeauftragte für die KV-Wahl 2019, mit.

Im Bonhoefferhaus betrug die Anzahl der Onlinewähler 122. „Das macht mehr als die Hälfte aller aus, die bei uns gewählt haben“, so Pfarrer Lange.

6.801 Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl gestellt

Über das Endergebnis von 24,2 Prozent sei man auch im Wahlbüro hocherfreut. Die Gemeinden hätten in den letzten Monaten hervorragende Arbeit geleistet und landeskirchenweit 6.801 Kandidatinnen und Kandidaten für diese wichtige ehrenamtliche Leitungsaufgabe gewinnen können.

Im Bonhoefferhaus wurden von 14 aufgestellten Kandidaten neun gewählt. Der neu gewählte Kirchenvorstand hat das Recht, bis zu drei weitere Personen der Gemeinde (unabhängig davon, ob sie bislang Kandidaten waren) zu wählen.

Amtliches Endergebnis der Wahl zum Kirchenvorstand der Bonhoeffergemeinde Fulda

Die kursiv geführten Kandidatinnen und Kandidaten sind Nachrücker/Ersatzleute.

Name Anzahl der Stimmen Platzierung
Überreiter, Julia 164 1
Alt, Ulrich 153 2
Klüber, Wolfgang 149 3
Seifert, Gaby 145 4
Jünemann, Michaela 141 5
Kohlhammer, Angela 138 6
Dohrmann, Jan 127 7
Wolff, Heidrun 127 8
Franz, Ralph 117 9
Hannig, Jürgen 116 10
Engwedu, Peter 115 11
Sobhe, Abbas 114 12
Küster, Nils 104 13
Kotschwar, Helmut 68 14

Die Wahlbeteiligung lag bei 13,7% (online: 7,7%, am Wahltag: 6%).

Der neu gewählte Kirchenvorstand hat das Recht, bis zu drei weitere Personen der Gemeinde in den Vorstand zu berufen.

Wir danken allen Kandidatinnen und Kandidaten für ihre Bereitschaft, sich ehrenamtlich in den nächsten sechs Jahren einzubringen!

– Der Kirchenvorstand der Bonhoefferkirchengemeinde Fulda –