Campingstuhl statt Kanzel

Bonhoffergemeinde und Evangelische Kirche Petersberg feierten gemeinsamen Open-Air-Gottesdienst zum Ferienbeginn

Fulda/Petersberg – Mit einem gemeinsamen Open-Air-Gottesdienst im Garten des Bonhoefferhauses starteten die evangelische Bonhoffergemeinde und die evangelische Kirchengemeinde Petersberg am 18. Juli die Sommerferien. Die Einladung der beiden Gemeinden zum „Sunshine-Gottesdienst“ hatte nicht zu viel versprochen: bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein feierten rund 70 Gläubige auf Stühlen und Picknickdecken im Garten des Bonhoefferhauses. Nicht nur das Wetter sorgte für Urlaubsgefühle: die mitgebrachten Requisiten wie eine Trittleiter und Camping-Stühle sorgten dafür, dass bei der Dialog-Predigt von Pfarrer Marvin Lange und Pfarrer Christian Pfeifer keine Langeweile aufkam.

Auf kurzweilige Art brachten die beiden Pfarrer den Gottesdienstteilnehmern die biblische Geschichte von Zachäus näher. Wie der kleine Zöllner auf einen Baum geklettert war, um Jesus zu sehen, führten die Kindergottesdienstkinder bei einem Singspiel vor. „Es lohnt sich, mal eine andere Perspektive einzunehmen, um Jesus kennenzulernen,“ führte Pfarrer Lange in seiner Predigt aus. Aus der Bibel könne man erfahren, was Jesus gesagt und getan habe und was ihm wichtig gewesen sei. Durch die Begegnung mit Jesus habe Zachäus seine Einstellung zum Leben geändert, sagte Pfarrer Pfeifer. „Aus dem größten Spitzbuben wurde ein Mensch, der sich für andere einsetzt. Zachäus gab die Hälfte seines Vermögens für Arme und erstatte das ergaunerte Geld zurück,“ so Pfarrer Lange. Es gelte herauszufinden, welche Beziehung man selbst zu Jesus habe, forderte Pfarrer Pfeifer die Gottesdienstbesucher auf. Die Geschichte von Zachäus diene als Beispiel dafür, wie man sich aus seiner Selbstbezogenheit lösen und sich für andere einsetzen könne, so die Essenz der Dialogpredigt. 

Die Geschichte des Zöllners wurde aus immer neuen Perspektiven beleuchtet. Um zu demonstrieren, wie der Blick von oben die Sicht auf die Dinge ändern kann, erklomm Pfarrer Pfeifer eine Leiter. Kurz darauf saßen beide Pfarrer schon wieder entspannt auf den Campingstühlen. Die beiden Geistlichen brachten auch die Gottesdienstteilnehmer auf vielfältige Weise in Bewegung. Immer wieder galt es aufzustehen, zu singen und zu klatschen und mit dem Sitznachbarn Kontakt aufzunehmen. Bei dem Kindergottesdienst-Klassiker „Einfach spitze, dass Du da bist“ hielt es schließlich niemanden mehr auf den Stühlen. Unter der musikalischen Begleitung von Michaela Jünemann sangen und klatschten alle begeistert mit.

Für Freude sorgte auch die Aufnahme eines neuen Mitglieds in die Kirchengemeinde Petersberg. Richard Höpfner, der aus der evangelischen Kirche ausgetreten war, wurde von Pfarrer Pfeifer wieder in die evangelische Kirche aufgenommen. Für den 31. Juli kündigte Pfarrer Lange eine Impfaktion im Bonhoefferhaus an. Von 9 bis 18 Uhr werde im Gemeindehaus der Impfstoff von Johnson & Johnson verimpft. Die Impfaktion richte sich unbürokratisch an alle, die noch keine Gelegenheit hatten, sich anderweitig impfen zu lassen.

Die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher kommen beim Open-Air-Gottesdienst im Garten des Bonhoefferhauses in Bewegung.

vlnr. Dialogpredigt von Pfarrer Christian Pfeifer und Pfarrer Marvin Lange zu Beginn der Sommerferien.

Das Pfarrer-Duo Marvin Lange und Christian Pfeifer auf Camping-Stühlen statt auf der Kanzel

Bericht und Fotos: Claudia Pfannemüller

Pfingsten ist Begeisterung

Pfingstvideo von Gemeinsam Evangelisch will be-geistern!

Pfingsten ist Begeisterung! Dieses wunderbare Video von Gemeindegliedern und Pfarrern von „Gemeinsam Evangelisch in Fulda“ lege ich Ihnen ans Herz. Nehmen Sie etwas mit von der Fröhlichkeit und Begeisterung dieser Menschen:

https://www.youtube.com/watch?v=sZlyzXgIDsI

Zudem: Das Bonhoefferhaus wagt den Neustart: Herzlich lade ich Sie ein, am morgigen Pfingstsonntag zu unserem ersten Gottesdienst nach fünf Wochen Corona-Pause zu kommen. Es sind noch Plätze frei! Im Gottesdienst erleben wir, was der Mythos vom Turmbau zu Babel mit heutigen Luftschlössern zu tun hat, wir feiern coronakonformes Abendmahl und das neue Kirchenvorstandsmitglied Hans-Volker Hoffmann wird in sein Amt eingeführt.

Damit die Kleinen und ihre Familien nicht zu kurz kommen, gibt es natürlich auch wieder den Kindergottesdienst!

Um unserem Gottesdienstteam den Start zu erleichtern würden wir uns freuen, wenn Sie sich online zu dem Gottesdienst anmelden: https://gemeinsamevangelisch.church-events.de/

Und: Unsere Bischöfin hat uns allen einen Brief geschrieben. Mutmachend und nach vorn blickend ist darin Bischöfin Hofmann gestimmt – aber lesen Sie selbst:

Ich freu mich aus Sie!

Bleiben Sie begeistert,

Pfarrer Marvin Lange

Kinderfreizeit mit EJ-Fulda

Liebe Kids, liebe Eltern,

auch in diesem Jahr findet wieder eine Kinderfreizeit der Evangelischen Jugend in Fulda statt – und wenn nicht dann wird es eine Ferienaktionswoche geben.

Komm mit!

… und werde WELTentdecker!

Eine erlebnisreiche, spannende und naturnahe WELTentdeckungsreise. Hast DU Lust WELTentdecker zu sein, gemeinsam eine gute Zeit mit vielen anderen Kindern zu haben? Sicher dir schnell einen Platz und KOMM MIT!

Termin: 19.07.-23.07.2021

Ort: „der Jugendhof“ in Bad Hersfeld-Rotenburg

Alter: 8-12 Jahre

Teilnehmerplätze: min. 20/ max.30 Kinder

Preis: 169€ (Early Bird Frühbucherpreis bis 15.03.2020,

danach 179€ bis 15.04.2020 und danach 189€)

Enthaltene Leistungen: Fahrt im Reisebus, Unterkunft,

Vollverpflegung, Programm, Versicherungen, Material

Verantwortlich: Anne-Kathrin Mader und ein ehrenamtliches

Team von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Anmeldeschluss: 31.05.2021

Anmeldung ab sofort:

https://www.ej-fulda.de

Alternativprogramm: Ferienaktivwoche „ Weltentdecker“ rund um Fulda, in dem gleichen Zeitraum, falls es die Pandemielage nicht zulässt auf Freizeit zu fahren. -> Infos folgen dann in diesem Fall!

Freuen uns auf viele alte und neue Gesichter. Das Anne und das Team der Kinderfreizeit 2021

Mit besten Grüßen

Anne-Kathrin Mader

Weihnachtsnewsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

neben dem digitalen Weihnachtsgottesdienst der Bonhoeffergemeinde Fulda gemeinsam mit der Evangelischen Kirche Petersberg, den Sie hier finden (https://youtu.be/e6e3n9tjpkM), können Sie sich unten von einer ganzen Fülle weiterer Weihnachtsformate der verschiedenen evangelischen Gemeinden in und um Fulda zum Heiligabend einstimmen. Man sieht: Die Pfarrerinnen und Pfarrer von „gemeinsam evangelisch“ haben sich in den letzten Tagen noch einmal richtig ins Zeig gelegt, um auch unter diesen merkwürdigen Umständen Weihnachtsgottesdienste zu ermöglichen. Das kommt oft hemdsärmelig und amateurhaft, aber wir sind ja auch keine Filmschaffenden! Es kommt von Herzen – und das sieht man den Videos auch an.

Hier nun die Liste mit den Links – die meisten Videos sind bereits freigeschaltet, andere werden erst im Verlauf des Heiligabends veröffentlicht…

https://youtu.be/r9yiNBPGjzY Weihnachtsandacht (Luther-/ Christophoruskirche)

https://youtu.be/o6vCjw62yd0 Weg zur Krippe (Großenlüder)

https://youtu.be/gynvrV28qpE Krippenspiel (St. Johann)

https://youtu.be/e6e3n9tjpkM Weihnachtsgottesdienst (Lange/Pfeifer)

https://youtu.be/FbKY4UoA1ss Gemeinsame Videoandacht aller Pfarrer/innen

https://youtu.be/2QeJkCvwql4 Weihnachten im Stadion (Bürger)

https://youtu.be/diRCc8ivIiM Weihnachtsgottesdienst (Weigelt)

https://youtu.be/Y03CZLKIAzs Weg zur Krippe (Christuskirche)

https://youtu.be/pzQ8Hz92sVM Es kommt ein Schiff geladen (Lange)

https://youtu.be/6twsuS6jMJo Weihnachtsgruß aus Hilders (Weigelt)

https://youtu.be/ugsaOj3jZV4 Weihnachtsgruß vom Trätzhof (Baumgart)

https://youtu.be/P1DbDN6Hupc Weihnachtsmusical der Versöhnungskirche (Oehm-Ludwig)

 https://youtu.be/VdGpO_2NT8I Christvesper in der Versöhnungskirche (Oehm-Ludwig)

Übrigens: Falls Sie doch noch einen analogen Weihnachtsgottesdienst besuchen möchten: Im Bonhoefferhaus sind noch einige Plätze frei. Unter https://bonhoefferfulda.church-events.de/ kann man sich noch anmelden. Und auf https://www.kirchenkreis-fulda.de/ finden Sie weitere Formate analoger und digitaler Art, liebevoll gedacht und gemacht.

Und darum geht es an Weihnachten: Dass die Liebe siegt. Dass vor etwa 2000 Jahren ein Mensch geboren wurde, der das gekonnt hat: Jeden Menschen unvoreingenommen zu lieben. Man muss nicht religiös sein, um das faszinierend zu finden. Der Zauber der Weihnacht geht von diesem Ursprungspunkt bedingungsloser Liebe aus. In der Krippe hat sie Gestalt angenommen und den Namen Jesus erhalten.

Frohe Weihnachten!

Ihr

Pfarrer Marvin Lange

Gespräch im Pfarramt über den Kindergottesdienst

In diesem Gespräch im Pfarramt spricht Pfarrer Marvin Lange mit seiner Tochter Nuria über den Kindergottesdienst. Dabei entwickeln sie gemeinsam Ideen, wie man auch in Corona-Zeiten Kindergottesdienst feiern kann. Witzig ist, dass im Kindergottesdienst sogar „Glück“ eingeübt wird. Am Ende zeigt Nuria ein typisches Kindergottesdienstgebet mit Bewegungen.

Newsletter: Sternfahrt und neues Video

Liebe Leserinnen und Leser,

die Sommerferien neigen sich dem Ende zu und die Bonhoeffergemeinde geht – bzw. fährt – am Sonntag gemeinsam mit zwei Nachbargemeinden neue Wege. Zumindest versuchen wir das bei (hoffentlich) gutem Wetter mit einem Fahrradgottesdienst, der schon allerorten beworben worden ist. Als Sternfahrt ist er ab 10.00 Uhr geplant und nimmt um 11.00 Uhr seine Fortsetzung am Bonhoefferhaus mit zwei Taufen, Saxophonist Christoph Mangelsdorf, Solistin Isabell Scheunert und einem Eis am Stiel. Herzlich lade ich Sie ein, mitzufahren und sich um 10.00 Uhr in Marbach am Restaurant Zellmühle einzufinden, von wo aus wir (in relativ flottem Tempo) zum Bonhoefferhaus radeln. Alternativ geht es ebenfalls los in der Evangelischen Kreuzkirche in Fulda Neuenberg (drei verschiedene Routen für unterschiedliche Leistungsniveaus) oder von St. Johann in Petersberg (die kürzeste Strecke).

Der Gottesdienst findet dann um 11.00 Uhr vor dem Bonhoefferhaus auf der großen Wiese mit den Pfarrern Stefan Bürger, Christian Pfeifer und mir statt, weswegen Sie unbedingt Sitzgelegenheiten (Picknickdecke, Campingstühle) mitbringen sollten. Bei Regen gehen wir freilich nach drinnen!

Auch die Video-Formate von „gemeinsam evangelisch in Fulda“ nehmen wieder Fahrt auf. Ein neues und unterhaltsames Gespräch im Pfarrhaus ist bereits seit gestern online. Ich konnte den Dekan des Kirchenkreises Fulda, Bengt Seeberg, dazu gewinnen, mit mir gemeinsam über „Kirche und Sport“ zu sprechen – passend zum Fahrradgottesdienst klärt der Dekan darüber auf, dass Kirche und Sport gar nicht so schlecht zusammenpassen, wie von mir zunächst gedacht.

Schauen Sie selbst hier hinein:

Ich würde mich wie immer über Kommentare, Anregungen und Kritik freuen, besonders gern in der Kommentarspalte direkt auf Youtube. Noch mehr freuen würde ich mich, wenn Sie unseren Youtube-Kanal gleich abonnieren würden, denn: Je mehr Abonnenten wir gewinnen, desto mehr Funktionen auf Youtube können wir nutzen (z.B.: ab 1000 Abonnenten könnten wir unsere Veranstaltungen auf YouTube endlich auch live streamen).

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen für einen weiterhin schönen und sonnigen Sommer,

Ihr

Pfarrer Marvin Lange

Kindern und Jugendlichen erlebnisreiche Sommerferien ermöglichen

Eine Woche vor den Sommerferien veröffentlicht die Ev. Jugend in Fulda ihr alternatives Ferienprogramm.

Unter dem Motto #bestersommer2020 finden an verschiedenen Orten im
Kirchenkreis Fulda Aktionen statt. Kindern und Jugendlichen sollen im Rahmen der aktuellen Regelungen vielfältige Erlebnisse und den Familien eine Pause ermöglicht werden. Die letzten Wochen waren für alle Akteure im Bereich der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen eine Herausforderung. Nach der Absage der geplanten Angebote und Neuorientierung im Verordnungsdschungel geht die Ev. Jugend in Fulda jetzt mit ihrem Sommerferienprogramm an den Start. „Wir wollen, dass sich dieser Sommer nicht wie eine verpasste Chance anfühlt. Kinder und Jugendliche haben das Recht, auch in turbulenten Zeiten tolle Erfahrungen miteinander zu machen!“ stellt die Jugendreferentin Janine Frisch fest. Das Ferienprogramm bietet Aktivitäten für Kinder, Jugendliche und Familien. Anne Mader sagt zu ihren Angeboten: „Wir richten uns am Aschenberg auf der Versöhnungskircheninsel ein. Alle, die kommen, können eine gute Zeit
miteinander verbringen und etwas erleben.“ Hygiene und Abstand werden bei den Angeboten groß geschrieben. Doch alles ist so gestaltet, dass es den Teilnehmenden nicht dauerhaft als Einschränkung auffällt. Die Veranstaltungen umfassen Ferienspiele, Kanutour, Geländespiel, Theaterworkshop, Lagerfeuer, Kirchenkino sowie Bau- und Kreativaktionen für kleine und größere Menschen.

Hier das Programm in pdf zum Herunterladen:

Das gemeinsame Programm wird von den Kirchengemeinden der Ev. Kreuzkirche, der Versöhnungskirche-Matthäuskirche, dem Kirchenkreis Fulda und dem Kooperationsraum Hünfelder Land getragen. Es verbindet die Angebote von 4 Hauptamtlichen, die mit zahlreichen Ehrenamtlichen umgesetzt werden. Im Rahmen der Sommeraktivitäten schließt sich die Ev. Jugend dem Aufruf „Wir sind #zukunftsrelevant“ an. Die Botschaft heißt: Kinder und Jugendliche brauchen gerade jetzt die verlässlichen Angebote der Kinder- und Jugendarbeit. Die Haupt- und Ehrenamtlichen machen jungen Menschen spontane oder längerfristige Beziehungsangebote und
haben ein offenes Ohr für sie. Das macht die Mitarbeitenden zu wichtigen Ansprechpartner*innen in Krisenzeiten. Dafür fordern sie Unterstützung durch die Politik. Die Bedürfnisse von Kindern, Jugendlichen, junge Erwachsene und Familien sollen bei Entscheidungen mehr Berücksichtigung finden.


Die Anmeldungen zum Sommerferienprogramm sind ab sofort möglich. Die gesammelten
Informationen sind ausschließlich im Internet unter

diesem Link

verfügbar.

Fragen können telefonisch an Janine Frisch (0176 76859756) gerichtet werden.

Videoandacht am 28.06.2020 zur Vorkonfirmation

Liebe Leserinnen und Leser!
Die Vorkonfirmandenkurse 2020 der Bonhoeffergemeinde Fulda und der Evangelischen Kirche Petersberg haben für den 28. Juni 2020 eine Videoandacht gemeinsam mit ihren Pfarrern Marvin Lange und Christian Pfeifer sowie Vikarin Natascha Weigelt für „Gemeinsam Evangelisch in Fulda und Region“ gedreht. Das Video handelt vom Verlorenen anhand zweier Gleichnisse von Jesus. Zentrales Thema ist immer die Umkehr, die Gott selbst für seine Menschen ermöglicht. Mit verschiedenen Mitmachaktionen wird so das Aufsuchen des Menschen durch Gott verdeutlicht. Mit einem „Taufumkehrritual“, das die Zuschauer ebenso nachvollziehen können (gern mitmachen!) wird auf den Tag Johannes des Täufers am 24. Juni 2020 (exakt ein halbes Jahr vor Heiligabend) hingewiesen.

Es ist die vorerst letzte Videoandacht, die „Gemeinsam evangelisch“ produziert hat. Nach den Sommerferien 2020 soll es mit diesem oder ähnlichen Video-Formaten weitergehen.

Anbei der Link für das Video:

Übrigens: „In echt“ gibt’s am morgigen Sonntag, 28.06.2020 um 10.00 Uhr in beiden Kirchen – St. Johann und Bonhoefferhaus – die Vorkonfirmation mit Pfr. Lange, Pfr. Pfeifer und Vikarin Weigelt.

Und: es sind noch Plätze frei ? !

Ihnen einen schönen Sonntag und eine gute Woche – bleiben Sie gesegnet,
Ihr
Pfarrer Marvin Lange

P.S.: Wenn Sie den Newsletter nicht länger erhalten wollen, antworten Sie mir bitte einfach auf die Email mit dem Stichwort: „Abbestellen!“

Steinschlange für den Zusammenhalt

Kinder machen das Bonhoefferhaus bunt

Liebe Kinder, Eltern, Omas, Opas, Tanten und Onkels,

wir brauchen eure Hilfe!!! Auf der Mauer neben dem Bonhoefferhaus machen wir nach dem Motto: „Wir halten zusammen“ eine bunte Steinschlange. Nehmt euch einen Nachmittag Zeit, geht bei schönem Wetter raus und sucht schöne Steine. Holt dann wasserfeste Farben (z.B. Acryl-Farben oder Eddings) und malt die Steine an. Es können Muster sein, es können aber auch ganze Bilder sein oder ein kleiner Text. Bringt dann eure superschönen Steine zu den anderen Steinen auf der Mauer vor dem Bonhoefferhaus. Wir freuen uns über jeden neuen Stein, denn nur so wird unsere Schlange riesig!

Hoffentlich bis bald und bleibt gesund,

eure Nuria und Sophia Lange von der Bonhoefferkirchengemeinde Fulda.

Corona update 1

Bis es die Situation wieder zulässt, fallen alle Gottesdienste und andere Versammlungen und Veranstaltungen der Bonhoeffergemeinde aus.

Jedoch: Als Christinnen und Christen wissen wir uns vom Geist Gottes getragen und im Gebet verbunden. 

Glocken rufen zum Gebet        

Auch wenn speziell das Bonhoefferhaus keine Glocken hat, so können diese in Fulda und Petersberg eine Hilfe sein, durch diese Krise zu kommen. Glocken ertönen von vielen Kirchen an jedem Tag, morgens, mittags und abends – so wie es vor Ort üblich ist. Sie laden ein zum persönlichen Gebet.