„Kirchliche Räume zu Schutzorten machen“

Synode des Evangelischen Kirchenkreises Fulda beschließt Schutzkonzept gegen sexualisierte Gewalt und erweitert Stellenplan in der Kinder- und Jugendarbeit

Fulda – Auf den Weg zu einem Schutzkonzept gegen Sexualisierte Gewalt machte sich die Synode des Evangelischen Kirchenkreises Fulda in ihrer gestrigen Tagung, die pandemiebedingt erneut digital stattfand. Sexuelle Übergriffe kämen auch in der evangelischen Kirche vor und hinterließen bei den Betroffenen lebenslange Spuren, sagte Pröpstin Katrin Wienold-Hocke, die sich in einer Videobotschaft an die Synodalen wandte. „Das geht nicht in unserer Kirche der Nächstenliebe!,“ so die Pröpstin. Auch die Worte des Beauftragten für den Schutz vor sexualisierter Gewalt der Evangelischen Kirche von Kurhessen Waldeck (EKKW), Pfarrer Dr. Thomas Zippert, ließen aufhorchen: Sexualisierte Gewalt sei das am stärksten wachsende Feld der Kriminalität und ein gesamtgesellschaftliches Problem, dem sich auch die Kirche stellen müsse.

„Wir taufen draußen“ – Evangelische Kirchengemeinden feiern im Juli vier Tauffeste im Freien 

Fulda/Region – Die evangelischen Kirchengemeinden des Kooperationsraums Fulda Mitte laden am ersten Juliwochenende zu vier Tauffesten unter freiem Himmel ein. „Wir planen vier fröhliche Open-Air-Gottesdienste: auf dem Gelände des Kanu-Clubs, am Aueweiher, im Kirchgarten am Trätzhof und im Schwimmbad in Petersberg,“ sagen die Pfarrerinnen und Pfarrer. Dazu können sich Interessierte ab sofort anmelden. 

Valentinstag 2022

Evangelische Kirchengemeinden laden Liebende am 13. Februar zu Segnungsgottesdiensten ein

Fulda – Ob frisch verliebt oder lange verheiratet: Am 13. Februar, dem Sonntag vor dem Valentinstag, laden evangelische Kirchengemeinden in Fulda wieder zu besonderen Gottesdiensten ein, bei denen die Liebe im Mittelpunkt steht und Paare sich in besonderer Form segnen lassen können. Im Bonhoefferhaus findet um 11 Uhr ein Gottesdienst unter dem Motto „All you need is love“ mit Pfarrer Marvin Lange und Pfarrer Christian Pfeifer statt. Das Ensemble Salto Vocale singt Liebeslieder, die Paare werden gesegnet und erhalten eine rote Rose. Damit die Paare ungestört dem Gottesdienst folgen können, findet zeitgleich ein Kindergottesdienst statt.

Vorkonfirmation 2020

Vorkonfi 2022

Jetzt anmelden zu Konfi 3/8 – dem Vor-Konfirmanden-Unterricht in der 3./4. Klasse

Liebes Schulkind in der 3. oder 4. Klasse!

Ab Februar bieten Deine Kirchengemeinden den Vorkonfirmandenunterricht für Dich an. Er umfasst grundsätzliche Unterrichtseinheiten wie Vaterunser und Psalm 23, Bibel und Jesus, Taufe und Abendmahl. Der zeitliche Aufwand ist nicht hoch. Trotzdem bekommst Du eine grundlegende Einführung in Deinen christlichen Glauben.

Am Sonntag, 22. Mai, um 11.00 Uhr schließen wir den Vorkonfirmandenunterricht mit einem Festgottesdienst im Garten der St. Johanneskirche Petersberg ab.

Einige Einheiten sollen nicht im Gemeindehaus stattfinden. Sie werden, wenn möglich, von Eltern in der eigenen Wohnung durchgeführt. Eine gute Stunde lang kann dort wie in einer Familie gearbeitet werden. Die übrigen Einheiten werden von uns Pfarrern mit allen Vorkonfirmanden An St. Johann bzw. im Bonhoefferhaus durchgeführt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Du am Vorkonfirmandenunterricht teilnimmst. Es wird Dir nicht nur den Haupt-Konfirmanden-Unterricht erleichtern. Du lernst damit schon jetzt Deinen Glauben besser kennen und bewusster leben.

Melde Dich einfach bis 27. Januar mit dem Anmeldezettel (siehe ganz unten!!!) im Gemeindebüro Goerdelerstr. 34 Fulda oder unter bonhoeffergemeinde@ekkw.de an!

Bitte teile dabei dann mit, an welchen Wochentagen Du nicht kannst!

Liebe Eltern!

Sie als Eltern bitte ich zu überlegen, die Leitung einer der Kleingruppen zu übernehmen. Sie umfasst etwa drei bis fünf Kinder. Dazu müssen Sie mehrere Einheiten a einer Stunde durchführen. Die Einheiten haben einen festen Ablauf. Die einzelnen Schritte sind in den vergangenen Jahren erfolgreich von Eltern umgesetzt und verbessert worden. Wir Pfarrer probieren die Einheiten in Vorbereitungstreffen mit Ihnen aus.

Wir sind sicher, dass Sie dabei nicht nur Ihre Zeit einsetzen, sondern selbst die Grundlagen christlichen Glaubens mit neuen Augen sehen. Sollten Sie sich noch nicht trauen, allein die Einheiten durchzuführen, kommen wir auch zu Ihnen nach Hause, um Sie zu unterstützen.

Einzig die Corona-Auflagen machen es schwieriger, den Vorkonfirmanden-Unterricht durchzuführen. Vergangenes Jahr war es nicht möglich zu unterrichten. Deshalb laden wir in diesem Jahr sowohl unsere Dritt- als auch unsere Viertklässler ein. In unseren Gemeindehäusern haben wir genügend Raum, um mit Abstand den Unterricht durchzuführen. Ob das auch bei Ihnen daheim in kleinen Gruppen möglich ist, bitten wir Sie zu prüfen.

Am Freitag, 28. Januar, um 17 Uhr findet im Gemeindehaus An St. Johann 3 in Petersberg die Vorbesprechung zum diesjährigen Vorkonfirmandenunterricht statt. Wir Pfarrer stellen das Programm genauer vor und vereinbaren mit Ihnen, an welchen Tagen der Unterricht stattfinden wird. Das ist deshalb erst dann möglich, wenn wir wissen, wer eine Gruppe übernimmt und wer an welchen Tagen Zeit hat.

Die Rückmeldungen der vergangenen Vorkonfijahrgänge waren durchweg positiv, sowohl was die Kinder als auch was die Betreuenden betrifft. Ich kann nur Mut machen, sich darauf einzulassen. Es wird sich bestimmt lohnen. Wenn Sie Fragen zur Konzeption haben, sprechen Sie uns einfach an.

Ganz herzlich grüßen wir Dich und Deine Eltern von Bonhoefferhaus und Johanneskirche,

Eure Pfarrer Marvin Lange und Pfarrer Christian Pfeifer

Campingstuhl statt Kanzel

Bonhoffergemeinde und Evangelische Kirche Petersberg feierten gemeinsamen Open-Air-Gottesdienst zum Ferienbeginn

Fulda/Petersberg – Mit einem gemeinsamen Open-Air-Gottesdienst im Garten des Bonhoefferhauses starteten die evangelische Bonhoffergemeinde und die evangelische Kirchengemeinde Petersberg am 18. Juli die Sommerferien. Die Einladung der beiden Gemeinden zum „Sunshine-Gottesdienst“ hatte nicht zu viel versprochen: bei strahlend blauem Himmel und Sonnenschein feierten rund 70 Gläubige auf Stühlen und Picknickdecken im Garten des Bonhoefferhauses. Nicht nur das Wetter sorgte für Urlaubsgefühle: die mitgebrachten Requisiten wie eine Trittleiter und Camping-Stühle sorgten dafür, dass bei der Dialog-Predigt von Pfarrer Marvin Lange und Pfarrer Christian Pfeifer keine Langeweile aufkam.

Auf kurzweilige Art brachten die beiden Pfarrer den Gottesdienstteilnehmern die biblische Geschichte von Zachäus näher. Wie der kleine Zöllner auf einen Baum geklettert war, um Jesus zu sehen, führten die Kindergottesdienstkinder bei einem Singspiel vor. „Es lohnt sich, mal eine andere Perspektive einzunehmen, um Jesus kennenzulernen,“ führte Pfarrer Lange in seiner Predigt aus. Aus der Bibel könne man erfahren, was Jesus gesagt und getan habe und was ihm wichtig gewesen sei. Durch die Begegnung mit Jesus habe Zachäus seine Einstellung zum Leben geändert, sagte Pfarrer Pfeifer. „Aus dem größten Spitzbuben wurde ein Mensch, der sich für andere einsetzt. Zachäus gab die Hälfte seines Vermögens für Arme und erstatte das ergaunerte Geld zurück,“ so Pfarrer Lange. Es gelte herauszufinden, welche Beziehung man selbst zu Jesus habe, forderte Pfarrer Pfeifer die Gottesdienstbesucher auf. Die Geschichte von Zachäus diene als Beispiel dafür, wie man sich aus seiner Selbstbezogenheit lösen und sich für andere einsetzen könne, so die Essenz der Dialogpredigt. 

Die Geschichte des Zöllners wurde aus immer neuen Perspektiven beleuchtet. Um zu demonstrieren, wie der Blick von oben die Sicht auf die Dinge ändern kann, erklomm Pfarrer Pfeifer eine Leiter. Kurz darauf saßen beide Pfarrer schon wieder entspannt auf den Campingstühlen. Die beiden Geistlichen brachten auch die Gottesdienstteilnehmer auf vielfältige Weise in Bewegung. Immer wieder galt es aufzustehen, zu singen und zu klatschen und mit dem Sitznachbarn Kontakt aufzunehmen. Bei dem Kindergottesdienst-Klassiker „Einfach spitze, dass Du da bist“ hielt es schließlich niemanden mehr auf den Stühlen. Unter der musikalischen Begleitung von Michaela Jünemann sangen und klatschten alle begeistert mit.

Für Freude sorgte auch die Aufnahme eines neuen Mitglieds in die Kirchengemeinde Petersberg. Richard Höpfner, der aus der evangelischen Kirche ausgetreten war, wurde von Pfarrer Pfeifer wieder in die evangelische Kirche aufgenommen. Für den 31. Juli kündigte Pfarrer Lange eine Impfaktion im Bonhoefferhaus an. Von 9 bis 18 Uhr werde im Gemeindehaus der Impfstoff von Johnson & Johnson verimpft. Die Impfaktion richte sich unbürokratisch an alle, die noch keine Gelegenheit hatten, sich anderweitig impfen zu lassen.

Die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher kommen beim Open-Air-Gottesdienst im Garten des Bonhoefferhauses in Bewegung.

vlnr. Dialogpredigt von Pfarrer Christian Pfeifer und Pfarrer Marvin Lange zu Beginn der Sommerferien.

Das Pfarrer-Duo Marvin Lange und Christian Pfeifer auf Camping-Stühlen statt auf der Kanzel

Bericht und Fotos: Claudia Pfannemüller

Pfingsten ist Begeisterung

Pfingstvideo von Gemeinsam Evangelisch will be-geistern!

Pfingsten ist Begeisterung! Dieses wunderbare Video von Gemeindegliedern und Pfarrern von „Gemeinsam Evangelisch in Fulda“ lege ich Ihnen ans Herz. Nehmen Sie etwas mit von der Fröhlichkeit und Begeisterung dieser Menschen:

https://www.youtube.com/watch?v=sZlyzXgIDsI

Zudem: Das Bonhoefferhaus wagt den Neustart: Herzlich lade ich Sie ein, am morgigen Pfingstsonntag zu unserem ersten Gottesdienst nach fünf Wochen Corona-Pause zu kommen. Es sind noch Plätze frei! Im Gottesdienst erleben wir, was der Mythos vom Turmbau zu Babel mit heutigen Luftschlössern zu tun hat, wir feiern coronakonformes Abendmahl und das neue Kirchenvorstandsmitglied Hans-Volker Hoffmann wird in sein Amt eingeführt.

Damit die Kleinen und ihre Familien nicht zu kurz kommen, gibt es natürlich auch wieder den Kindergottesdienst!

Um unserem Gottesdienstteam den Start zu erleichtern würden wir uns freuen, wenn Sie sich online zu dem Gottesdienst anmelden: https://gemeinsamevangelisch.church-events.de/

Und: Unsere Bischöfin hat uns allen einen Brief geschrieben. Mutmachend und nach vorn blickend ist darin Bischöfin Hofmann gestimmt – aber lesen Sie selbst:

Ich freu mich aus Sie!

Bleiben Sie begeistert,

Pfarrer Marvin Lange

Kinderfreizeit mit EJ-Fulda

Liebe Kids, liebe Eltern,

auch in diesem Jahr findet wieder eine Kinderfreizeit der Evangelischen Jugend in Fulda statt – und wenn nicht dann wird es eine Ferienaktionswoche geben.

Komm mit!

… und werde WELTentdecker!

Eine erlebnisreiche, spannende und naturnahe WELTentdeckungsreise. Hast DU Lust WELTentdecker zu sein, gemeinsam eine gute Zeit mit vielen anderen Kindern zu haben? Sicher dir schnell einen Platz und KOMM MIT!

Termin: 19.07.-23.07.2021

Ort: „der Jugendhof“ in Bad Hersfeld-Rotenburg

Alter: 8-12 Jahre

Teilnehmerplätze: min. 20/ max.30 Kinder

Preis: 169€ (Early Bird Frühbucherpreis bis 15.03.2020,

danach 179€ bis 15.04.2020 und danach 189€)

Enthaltene Leistungen: Fahrt im Reisebus, Unterkunft,

Vollverpflegung, Programm, Versicherungen, Material

Verantwortlich: Anne-Kathrin Mader und ein ehrenamtliches

Team von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Anmeldeschluss: 31.05.2021

Anmeldung ab sofort:

https://www.ej-fulda.de

Alternativprogramm: Ferienaktivwoche „ Weltentdecker“ rund um Fulda, in dem gleichen Zeitraum, falls es die Pandemielage nicht zulässt auf Freizeit zu fahren. -> Infos folgen dann in diesem Fall!

Freuen uns auf viele alte und neue Gesichter. Das Anne und das Team der Kinderfreizeit 2021

Mit besten Grüßen

Anne-Kathrin Mader

Weihnachtsnewsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

neben dem digitalen Weihnachtsgottesdienst der Bonhoeffergemeinde Fulda gemeinsam mit der Evangelischen Kirche Petersberg, den Sie hier finden (https://youtu.be/e6e3n9tjpkM), können Sie sich unten von einer ganzen Fülle weiterer Weihnachtsformate der verschiedenen evangelischen Gemeinden in und um Fulda zum Heiligabend einstimmen. Man sieht: Die Pfarrerinnen und Pfarrer von „gemeinsam evangelisch“ haben sich in den letzten Tagen noch einmal richtig ins Zeig gelegt, um auch unter diesen merkwürdigen Umständen Weihnachtsgottesdienste zu ermöglichen. Das kommt oft hemdsärmelig und amateurhaft, aber wir sind ja auch keine Filmschaffenden! Es kommt von Herzen – und das sieht man den Videos auch an.

Hier nun die Liste mit den Links – die meisten Videos sind bereits freigeschaltet, andere werden erst im Verlauf des Heiligabends veröffentlicht…

https://youtu.be/r9yiNBPGjzY Weihnachtsandacht (Luther-/ Christophoruskirche)

https://youtu.be/o6vCjw62yd0 Weg zur Krippe (Großenlüder)

https://youtu.be/gynvrV28qpE Krippenspiel (St. Johann)

https://youtu.be/e6e3n9tjpkM Weihnachtsgottesdienst (Lange/Pfeifer)

https://youtu.be/FbKY4UoA1ss Gemeinsame Videoandacht aller Pfarrer/innen

https://youtu.be/2QeJkCvwql4 Weihnachten im Stadion (Bürger)

https://youtu.be/diRCc8ivIiM Weihnachtsgottesdienst (Weigelt)

https://youtu.be/Y03CZLKIAzs Weg zur Krippe (Christuskirche)

https://youtu.be/pzQ8Hz92sVM Es kommt ein Schiff geladen (Lange)

https://youtu.be/6twsuS6jMJo Weihnachtsgruß aus Hilders (Weigelt)

https://youtu.be/ugsaOj3jZV4 Weihnachtsgruß vom Trätzhof (Baumgart)

https://youtu.be/P1DbDN6Hupc Weihnachtsmusical der Versöhnungskirche (Oehm-Ludwig)

 https://youtu.be/VdGpO_2NT8I Christvesper in der Versöhnungskirche (Oehm-Ludwig)

Übrigens: Falls Sie doch noch einen analogen Weihnachtsgottesdienst besuchen möchten: Im Bonhoefferhaus sind noch einige Plätze frei. Unter https://bonhoefferfulda.church-events.de/ kann man sich noch anmelden. Und auf https://www.kirchenkreis-fulda.de/ finden Sie weitere Formate analoger und digitaler Art, liebevoll gedacht und gemacht.

Und darum geht es an Weihnachten: Dass die Liebe siegt. Dass vor etwa 2000 Jahren ein Mensch geboren wurde, der das gekonnt hat: Jeden Menschen unvoreingenommen zu lieben. Man muss nicht religiös sein, um das faszinierend zu finden. Der Zauber der Weihnacht geht von diesem Ursprungspunkt bedingungsloser Liebe aus. In der Krippe hat sie Gestalt angenommen und den Namen Jesus erhalten.

Frohe Weihnachten!

Ihr

Pfarrer Marvin Lange

Gespräch im Pfarramt über den Kindergottesdienst

In diesem Gespräch im Pfarramt spricht Pfarrer Marvin Lange mit seiner Tochter Nuria über den Kindergottesdienst. Dabei entwickeln sie gemeinsam Ideen, wie man auch in Corona-Zeiten Kindergottesdienst feiern kann. Witzig ist, dass im Kindergottesdienst sogar „Glück“ eingeübt wird. Am Ende zeigt Nuria ein typisches Kindergottesdienstgebet mit Bewegungen.