Pfarrer Marvin Lange ist seit 2008 Pfarrer der Bonhoeffergemeinde in Fulda.
Der gebürtige Lübecker wuchs in Kassel auf und machte dort auch seine ersten kirchengemeindlichen Erfahrungen. Als Zivildienstleistender erschloss sich ihm ein breites Spektrum sozial-diakonischer Arbeit der Südstadtgemeinde Kassel.
Beim Studium in Göttingen von 1999 bis 2006 waren die Fächer Dogmatik und Ethik neben alttestamentlichen Studien (Archäologie, Umwelt des Alten Testaments) besondere Schwerpunkte.
Nach bestandenem ersten theologischem Examen absolvierte er von 2006 bis 2008 sein Vikariat in Melsungen. Besonders wichtig wurde ihm in dieser Zeit – neben dem Erlernen des pfarramtlichen Berufes  – der seelsorgerliche Umgang mit Trauernden und die Situation von Angehörigen bei der Bestattung.
Heute versucht Lange mit einem offenen Gemeindekonzept ein möglichst breites Spektrum von Christen der Bonhoeffergemeinde anzusprechen. Seine Schwerpunkte liegen aktuell auf den Bereichen „Familienkirche“, die Verknüpfung von Jugend- und Konfirmandenarbeit sowie besonderen Gottesdiensten.

Von 2009 bis 2010 war Pfarrer Lange Vorstand der Diakoniestation Zweckverband Fulda/Petersberg/Künzell.
Seit 2010 ist er beauftragter Pfarrer für Jugendarbeit im Kirchenkreis Fulda.
Seit 2013 engagiert sich Pfarrer Lange im christlich-jüdischen Dialog als der von der Gesamtgemeinde Fulda entsandte Sprecher in der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit e.V.
Seit 2018 ist Lange Mentor und an der Ausbildung von examinierten Theologen im Vikariat zu Pfarrern beteiligt.

Pfarrer Lange ist verheiratet und Vater von drei Kindern. In seiner Freizeit betreibt er passioniert den Tauchsport, hält sich fit durch Schwimmen und Fechten (Florett, Degen), liest viel und spielt gern Brettspiele.

Sprechzeiten: Nach Vereinbarung